BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Sitzung des Gemeinderates Hetzles am 09.03.2021  +++     
     +++  Wildtiere brauchen Hilfe  +++     
     +++  Stellenausschreibung SPS-Praktikant (w/m/d)  +++     
     +++  Corona-Schutzimpfung  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Verteilung der kostenlosen FFP2-Masken für pflegende Angehörige

Nach Übermittlung des Online-Antrags, erfolgt der Versand der kostenfreien FFP2-Masken; Abholung im Rathaus im Einzelfall nach Terminvereinbarung möglich.


Die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden und die Verwaltung der Verwaltungsgemeinschaft Dormitz informieren Sie über das Verfahren zur Verteilung der kostenfreien FFP2-Masken für pflegende Angehörige ab dem 25. Januar 2021.


Die von der Staatsregierung über die Landratsämter kostenfrei zur Verfügung gestellten FFP2-Masken für pflegende Angehörige werden für die betroffenen Bürger*innen nach vorheriger Online-Antragstellung (ab 22. Januar 2021 möglich) dann ab Montag, 25. Januar 2021 an deren Postanschrift versendet.


Für den Antrag müssen folgende Angaben gemacht werden:
- den Namen und Vornamen des pflegenden Angehörigen
- den Namen und Vornamen des pflegebedürftigen Angehörigen und
- die Wohnanschrift des pflegebedürftigen Angehörigen
- sowie mindestens die erste Seite des Bescheides der Pflegekasse an den pflegenden Angehörigen.

 

QR FFP2-Masken für pflegende Angehörige

Für die Antragstellung kann das Online-Formular zu welchem man durch scannen des abgedruckten QR-Codes gelangt, genutzt werden. Zum Formular gelangen Sie auch über die Startseite der VG Dormitz. Alternativ können Sie auch eine E-Mail mit den oben genannten Daten und einem Dateianhang (pdf., jpg., png.) an , senden.


Das Gebot der Stunde ist weiterhin die Reduzierung von Kontakten, daher ist es nur im Ausnahmefall möglich mit dem Bescheid der Pflegekasse persönlich im Rathaus zu erscheinen, um die Masken abzuholen. Es gilt zu beachten, dass auch hierfür eine vorherige Terminvereinbarung unter 09134 9969-33 notwendig ist.


In diesem Zusammenhang informiert die Verwaltungsgemeinschaft Dormitz, dass bei Besuchen des Rathauses wie bisher auch eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen ist, es gibt allerdings die Empfehlung auch beim Besuch des Rathauses eine FFP2-Maske zu tragen, sowie die kontaktlosen Hygienestationen (Desinfektionsspender) zu benutzen.


Um einen ausreichenden Gesundheitsschutz für die Besucher und Beschäftigten des Rathauses zu gewährleisten existieren sehr umfangreiche Hygieneschutzmaßnahmen im Rathaus Dormitz. Beispielsweise ist jedes Büro sowohl mit Trennwänden zwischen den Beschäftigten, als auch mit Trennwänden zwischen Beschäftigten und Besucherbereichen ausgestattet.


Für Rückfragen der Bürger*innen ist die Verwaltung zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar.
(09134 9969-0 oder ).

 

Bild zur Meldung: Verteilung der kostenlosen FFP2-Masken für pflegende Angehörige

E-Mail